Museen

Museen: Kunst pur

Eine interessante Art und Weise, die Region Galicien und seine Geschichte kennenzulernen, ist ihre Museen zu besuchen. Galicien zählt insgesamt über hundert Museen zu verschiedensten Thematiken. Von prähistorischer bis hin zur Avantgarde-Kunst findet sich in der Umgebung von Cuntis etwas für jeden Geschmack. Das erlaubt es, authentische galicische Kunst bewundern zu können.

Museum Massó

In der Ría de Pontevedra befindet sich inmitten der Halbinsel Morrazo eines der schönsten Fischerdörfer der Rías Baixas: Bueu. Die Fischerei ist seit Jahrhunderten die Haupteinnahmequelle der Bevölkerung und das Museum Massó ist in einem Industrieschiff untergebracht, das früher eine Konservenfabrik war.
Hier kann man antike Schifffahrtsinstrumente, Dokumente, Bücher, alte und kuriose Objekte, historische Modellschiffe sowie Fotografie- und Kunstaustellungen, die in Verbindung mit der Welt der Fischerei stehen, bewundern.

Rosalía de Castro Museum

Rosalía de Castro Museum

Auch in Padrón befindet sich ein Rosalía de Castro Museum, das der berühmten galicischen Schriftstellerin gewidmet ist. Es war ehemals ein Wohnhaus, in dem Rosalía de Castro (1837-1885) zusammen mit ihrer Familie bis zu ihrem Tod lebte.
Heute stellt das Rosalia de Castro Museum eine bildliche Reise durch das Leben und Werk der galicischen Autorin aus: Manuskripte, persönliche Gegenstände, Erinnerungen und Fotografien. Zudem kann man im zweiten Stock des Gebäudes eine Nachstellung ihres damaligen Heimes betrachten.





Museum von Pontevedra

Museum von Pontevedra

In der Stadt Pontevedra befindet sich ein weiteres Museum, dessen Besuch sich auf jeden Fall lohnt. Das Museum von Pontevedra, ehemalig das Provinzmuseum Pontevedra, verfügt über sechs jeweils verschiedenen Themenbereichen gewidmeten Ausstellungsgebäuden: Edificio Ruinas de Santo Domingo, Edificio Sarmiento, Edificio Castro Monteagudo, Edificio García Flórez, Edificio Fernández López und das neueste, sogenannte Sexto Edificio.
Im Gebäude Castro Monteagudo sind verschiedene archäologische Fundstücke ausgestellt, die aus verschiedenen Ausgrabungsstätten aus vorrömischer und römischer Zeit stammen; im Gebäude García Flórez antike Navigationsinstrumente und religiöse Objekte; im Gebäude Fernández López Gemälde und Fotografien; im Gebäude Sarmiento mittelalterliche galicische Kunstobjekte, sowie archäologische Fundstücke aus Keramik; in den Ruinen von Santo Domingo die Überreste eines Dominikanerklosters und andere Sammlungen; und spanische und galicische Kunst des vom 19. Jahrhundert bis zur Moderne im Sexto Edificio, dem sechsten und letzten Museumsgebäude.

Übersichtsplan

Bildergalerie