Wanderwege

Wanderwege

Die Umgebung von Cuntis ist landschaftlich wunderschön und bietet zahlreiche Möglichkeiten, die Natur zu genießen.
Bergige Routen zum Wandern oder Radfahren, Pfade, die an Flüssen entlangführen, natürliche Schwimmbecken, leicht begehbare und auch etwas hindernisreichere Strecken, Routen, auf denen man die volkstümliche Architektur bewundern kann… Diese einzigartigen Landschaften voll

1.PRG 123: Senda Peonil da Ponte do Ramo

Strecke: 6,5 km, Dauer: 2,5 Stunden, Schwierigkeit: Mittel. Für Erwachsene geeignet. Ausgangspunkt: Ponte do Ramo, 15 Min. von Cuntis entfernt.
Es handelt sich um einen Rundgang. Ausgangspunkt ist die Brücke Ponte do Ramo, die sich nahe der Pfarrei von Cequeril befindet. Die Strecke beginnt am Ufer des Fluss Umia, an der Flusspromenade entlang, bis man zu einer Reihe von restaurierten Windmühlen und einem Rastplatz mit Tischen und Bänken gelangt, der die Möglichkeit bietet, eine Erholungspause einzulegen, bevor man wieder weitergeht. Der zweite Teil der Route steigt in Richtung Vilar de Pato an, von dort aus führt eine Alte Römerstraße abwärts zu den Felszeichnungen von Cequeril und schließlich zu dem Pfad, auf dem man wieder zum Ausgangspunkt gelangt.

2.PRG 105: Sendeiro dos Muiños de Barosa

Wasserfälle von Barosa

Strecke: 2,1 km, Dauer: 1 Stunde, Schwierigkeit: Niedrig. Für Erwachsene und Kinder geeignet. Ausgangspunkt: Naturpark Río Barosa, 15 Min. von Cuntis entfernt.
Dieser kurze Wanderweg führt durch die einzigartige Umgebung des Naturpark Río Barosa. Ausganspunkt ist der Parkplatz des Parks. Auf der zwei Kilometer langen Strecke kann man die unvergleichliche Naturlandschaft genießen und die berühmten Wasserfälle von Barosa mit ihren insgesamt 17 am Ufer verteilten Windmühlen bewundern.
Auf der Strecke kommt man an einem Rastplatz und einer Gaststätte vorbei. Zudem handelt es sich bei der Strecke um einen der wichtigsten Etappen des portugiesischen Jakobswegs.


3.PRG 59: Ruta del Agua

Ruta de Agua

Strecke: 5,1 km, Dauer: 1,5 Stunden, Schwierigkeit: Mittel. Für Erwachsene und Kinder geeignet. Ausgangspunkt: Botanischer Garten – Caldas de Reis, 10 Min. von Cuntis entfernt.
In der benachbarten Stadtgemeinde Caldas de Reis beginnt einer der populärsten Wanderwege: Die Ruta del Agua.
Die Strecke beginnt im botanischen Garten in der Innenstadt von Caldas de Reis. Ganz am Anfang finden wir eine Informationstafel mit verschiedenen Hinweisen. Trotzdem ist es empfehlenswert, eine Landkarte oder ein GPS dabeizuhaben. Die ersten zwei Kilometer der Strecke laufen wir über eine bezaubernde Holzpromenade, die das Flussufer des Umia säumt. Sie führt entlang an alten, restaurierten Windmühlen, Aussichtspunkten, der römische Brücke und der Fervenza de Segade, eine Stromzentrale, die Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut wurde und bis vor 20 Jahren in Betrieb war… Magische Landschaften, die Galiciens Schönheit und Geschichte fern des Stadtlebens zeigen.
Galicien ist schon seit der Antike für seine vielen Heilquellen bekannt; seit jeher wurden sie von den Einwohnern genutzt und heute finden wir in der Region zahlreiche Thermalbäder und Spas, in denen man die wohltuende Wirkung ihrer heilenden, mineralreichen Gewässer genießen kann.

Übersichtsplan

Bildergalerie